Institut

Unsere «Fototeca»


Auf dem Felskopf ob Trin steht die Burg Crap Sogn Barcazi
(Foto: W. Derichsweiler)

Institut

Das Institut dal Dicziunari Rumantsch Grischun – kurz IDRG – ist Herausgeber des Wörterbuchs DRG 

Das Institut des Dicziunari Rumantsch Grischun (IDRG) mit Sitz in Chur ist Herausgeber des grössten bündnerromanischen Wörterbuches. Dieses enthält den gesamten seit dem 16. Jahrhundert bis heute dokumentierten Wortschatz aller Idiome und Dialekte, eingeschlossen die gesprochene Sprache.

Das DRG ist eines der vier nationalen Wörterbücher der Schweiz. Die übrigen Institute befinden sich in Zürich (Idiotikon; Wörterbuch der schweizerdeutschen Sprache), Neuenburg (Glossaire des patois de la Suisse romande) und Bellinzona (Vocabolario dei dialetti della Svizzera italiana).


 

La Cartoteca maistra (Hauptkartothek)


Die von den Institutsgründern angelegte und im Laufe der letzten hundert Jahre ständig erweiterte Cartoteca maistra (Hauptkartei) enthält an die 2 Millionen Belege aus dem gesprochenen und geschriebenen Bündnerromanischen. Mittlerweile füllen sie über 1000 schuhschachtelgrosse Behälter.

 

Questiunari (Fragebogen) Planta und Melcher/Pult


Mit Hilfe von Fragebögen erhoben die DRG-Pioniere Robert von Planta und Florian Melcher zusammen mit Chasper Pult eine sehr grosse Menge Sprachmaterial, worauf sich die Redaktion noch heute abstützt. Es versteht sich fast von selbst, dass diese unersetzlichen, über hundert Jahre alten Dokumente im IDRG aufbewahrt werden. Dazu gibt es auch eine Mikrofilmkopie, und im Rahmen eines mehrjährigen Projektes wurde der Fragebogen zur Gewährleistung des langfristigen Zugriffs in eine Datenbank eingegeben.


Florian Melcher
Chasper Pult


webdesign by strichpunkt gmbh