Institut

UNSERE «FOTOTECA»

Terrassensiedlung in Stugl, Bergün(Foto: W. Zeller)

News

Ciao Babylon

CIAO BABYLON führt uns nach New York zu Dan Kaufman, einem engagierten Sprachensammler im Grossstadtdschungel, und begleitet Giancarlo Malchiodi zusammen mit seiner Mutter Amalia von Brooklyn ins Bündner Oberland auf der Suche nach seiner verlorenen Muttersprache (u.a. machten sie auch Halt im Institut dal DRG). Von den existierenden 6’500 Sprachen wird laut UNESCO bis Ende des 21. Jahrhunderts die Hälfte ausgestorben sein. Mit jeder Sprache verschwindet auch eine einzigartige Sichtweise auf die Welt. CIAO BABYLON macht auf diese dramatische Entwicklung aufmerksam. Mehr zu Giancarlo auf der Suche seiner Muttersprache erfährt man am Samstag, 2. Dezember, um 20.15 Uhr im Cinema sil Plaz in Ilanz. Mehr Infos: www.ciaobabylon.ch, Reservierungen: https://res.seatlion.com/9004/ oder www.cinemasilplaz.ch. Die Regisseure Kurt Reinhard und Christoph Schreiber werden an der Vorstellung ebenfalls anwesend sein. 

Einblick in einen Zettelkasten des DRG.
Zurück